Termin vereinbaren
Bitte berück­sichtigen Sie, dass wir eine Privat­praxis sind und Kassen­patienten nur als Selbst­zahler (d.h. nicht auf Kranken­kassen­karte) beraten, untersucht und behandelt werden können.
Kontakt

Fühlen Sie sich frei uns jederzeit zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie auch zurück oder fragen Sie hier Ihren Wunsch­termin in unserer Privat­praxis an.

Wir rufen Sie zur Termin­verein­barung gerne an.
Frau
Herr
Vielen Dank! Ihre Kontaktanfrage wurde von uns empfangen!
Oh nein! Irgendwas ist schiefgelaufen. Probieren Sie es bitte noch einmal!
Fragen Sie hier Ihren Wunsch­termin in unserer Privat­praxis an.

Wir werden Ihre Anfrage über­prüfen und uns bald­möglichst bei Ihnen melden, um den Termin zu bestätigen oder Ihnen ggf. eine Alternative anzubieten.
Frau
Herr
Vielen Dank! Ihre Kontaktanfrage wurde von uns empfangen!
Oh nein! Irgendwas ist schiefgelaufen. Probieren Sie es bitte noch einmal!
Kontakt­möglichkeiten
0711 - 33 99 69
Praxis Dr. med. Steeb
Arlbergstr. 38
70327 Stuttgart
Öffnungszeiten
Mo. - Do.
08:15-12:00
Mo.
13:00-15:00
Mi.
13:00-16:00
Do.
13:00-17:00
Fr.
nach Vereinbarung
Beschwerdebild

Schulter­schmerzen

Anzeichen

  • Nächtlicher Schmerz beim Liegen auf der Seite
  • Ausstrahlender Schmerz in die Arme und die Schulter
  • Schmerz in Sehnen, Muskeln und Bändern

Ursachen

  • Impingementsyndrom (Engpasssyndrom) der Schulter
  • Schädigung oder Riss der sog. Rotatoren­manschette
  • verschleißbedingte Veränderungen: Arthrose
  • unfallbedingte Veränderungen: Brüche und Verletzungen
  • Verrenkung des Schultergelenks (Schulterluxation)
  • entzündliche Veränderungen: Sehnenentzündungen, Schleimbeutelentzündungen
  • Verspannungen
  • Schulter­gelenk­entzündung, Schulter­steife (sog. Frozen Shoulder)

Beschreibung

Schulterschmerzen sind weit verbreitet und betreffen viele Menschen. Meist handelt es sich bei Schulter­schmerzen um Weichteil­schmerzen im Bereich des Schulter­gelenks, wo häufig Sehnen, Gelenk­kapseln, Schleimbeutel und vor allem die Muskulatur beteiligt sind. Für die Betroffenen ist das sehr unangenehm: Schulter­schmerzen sind häufig quälende, stark einschränkende und lang­an­haltende Beschwerden, die selbst alltägliche Handgriffe sehr schmerzhaft machen. Egal, ob bei der Arbeit, im Haushalt oder beim Sport. Wir sind bei vielen Tätig­keiten und Bewegungen auf ein reibungs- und schmerzlos funktionierendes Schulter­gelenk angewiesen.

Der Schulterschmerz betrifft nicht nur ältere Menschen, sondern Patienten in allen Altersklassen, unabhängig vom Geschlecht. Die Beschwerden sind sehr ernst zu nehmen, denn viele Erkrankungen der Schulter können bei frühzeitiger Diagnose effektiv und nachhaltig behandelt werden.

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk unseres Körpers. Im Gegensatz zu anderen Gelenken sitzt es aber nicht in einer tiefen Gelenkpfanne, sondern wird zum größten Teil durch Sehnen, Muskeln und Bänder in der korrekten Position gehalten. Das macht es enorm beweglich, aber natürlich auch anfälliger für Beschwerden, insbesondere, wenn die Sehnen, Muskeln und Bänder nicht ihre angedachte Aufgabe erfüllen. Dann sind Schulterschmerzen die Folge. Ursachen können also eine unzureichende Belastung der Muskulatur sein. Aber auch Fehlhaltungen können zu Schmerzen in der Schulter führen.

Die häufigste Ursache für Schulterschmerzen ist aber das Impingement- oder Engpaßsyndromsyndrom der Schulter. Dabei handelt es sich um eine "Ein­klemmung" von Sehnen­material, einhergehend mit einer Schleim­beutel­reizung (siehe auch: Impingement­syndrom). Weiterhin führen Über­lastungen (z.B. über­mässiges Kraft­training oder schweres Heben) zu Entzündungen im Schulter­gelenk und in den Sehnen­ansätzen, zu Bänder­dehnungen, Bänder­rissen und Muskel­ver­spannungen. All das sind Auslöser von Schulter­schmerzen.

Je nach Ursache und Diagnose der Schmerzen, kommen unterschiedliche Therapieformen in Frage. Eine Operation ist nur in seltenen Fällen nötig. Eine gezielte und effektive Behandlung der Schulter­beschwerden setzt eine genaue Diagnose voraus, um die jeweilige Ursache der Schulter­erkrankung gezielt behandeln zu können. Wir raten Ihnen daher bei massiven oder anhaltenden Schmerzen uns zu kontaktieren.

Mögliche Therapien