Termin vereinbaren
Bitte berück­sichtigen Sie, dass wir eine Privat­praxis sind und Kassen­patienten nur als Selbst­zahler (d.h. nicht auf Kranken­kassen­karte) beraten, untersucht und behandelt werden können.
Kontakt

Fühlen Sie sich frei uns jederzeit zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie auch zurück oder fragen Sie hier Ihren Wunsch­termin in unserer Privat­praxis an.

Wir rufen Sie zur Termin­verein­barung gerne an.
Frau
Herr
Vielen Dank! Ihre Kontaktanfrage wurde von uns empfangen!
Oh nein! Irgendwas ist schiefgelaufen. Probieren Sie es bitte noch einmal!
Fragen Sie hier Ihren Wunsch­termin in unserer Privat­praxis an.

Wir werden Ihre Anfrage über­prüfen und uns bald­möglichst bei Ihnen melden, um den Termin zu bestätigen oder Ihnen ggf. eine Alternative anzubieten.
Frau
Herr
Vielen Dank! Ihre Kontaktanfrage wurde von uns empfangen!
Oh nein! Irgendwas ist schiefgelaufen. Probieren Sie es bitte noch einmal!
Kontakt­möglichkeiten
0711 - 33 99 69
Privatpraxis Dr. med. Steeb
Arlbergstr. 38
70327 Stuttgart
Wir sprechen folgende Sprachen:
deutsch, englisch, russisch & portugiesisch
Öffnungszeiten
Mo. - Do.
08:15-12:00
Mo.
13:00-15:00
Mi.
13:00-16:00
Do.
13:00-17:00
Fr.
nach Vereinbarung
Beschwerdebild

Hüftarthrose

Anzeichen

  • Anlaufschmerz und -steifigkeit
  • Eingeschränkte Bewegung
  • Einschränkung der Gehstrecke
  • Belastungs- und Ruheschmerz in der Leiste, im Gesäß und/oder im Oberschenkel
  • Verkürzung eines Beines

Ursachen

  • angeborene Hüftfehlbildungen
  • einseitige Abnutzung des Gelenkknorpels eines Hüftgelenkes
  • eine über Jahrzehnte entwickelte falsche Körperhaltung
  • einseitige Belastung beim Sport oder bei der Arbeit
  • ein unterschiedliches Abrollverhalten beider Füße
  • eine funktionelle Beinlängendifferenz

Beschreibung

Was ist Hüftarthrose (Coxarthrose)?

Allen Erscheinungen der Hüftarthrose ist eines gemein: die zunehmende Abnutzung des Gelenkknorpels. Das führt in der Folge zu einer Beschädigung der Gelenkstruktur, insbesondere der Gelenkkapsel, der Knochen und der Muskulatur. Die Hüftarthrose ist die häufigste Art der Arthrose überhaupt.

Typische Beschwerden sind Schmerzen in der Leistenregion und der Lendenwirbelsäule. Schmerzen nach dem Aufstehen und bei Belastung sowie eine Bewegungseinschränkung des Hüftgelenkes deuten häufig auf eine Hüftarthrose hin, z. B. beim Schuhe anziehen oder Beugen des Oberkörpers.

Mögliche Ursachen für die Hüftarthrose

In Deutschland werden pro Jahr mehr als 100.000 künstliche Hüft­gelenke eingesetzt. Dabei werden die wenigsten dieser Eingriffe wegen angeborener Hüft­fehl­bildungen notwendig. Meistens handelt es sich um die einseitige Abnutzung des Gelenk­knorpels eines Hüft­gelenkes. Der Grund ist oft eine über Jahrzehnte entwickelte falsche Körper­haltung durch einseitige Belastung beim Sport oder bei der Arbeit, was ich regelmäßig in meiner Praxis diagnostiziere. Auch ein unter­schiedliches Abroll­verhalten beider Füße oder eine funktionelle Bein­längen­differenz können Hüft­arthrosen hervorrufen.

Hüftarthrose-Behandlung

Zunächst unterscheide ich bei der Hüft­arthrose-Behandlung zwischen Prävention und Therapie bei einer fort­geschrittenen Erkrankung. Präventiv rate ich zunächst zu einer ganz­heit­lichen Haltungs- und Bewegungs­analyse. Diese hilft, Fehl­haltungen und Fehl­belastungen zu erkennen und zu beseitigen. So kann ich die Entstehung einer Hüft­arthrose oft verhindern bzw. verzögern oder dem Fort­schreiten einer bereits bestehenden Hüft­arthrose entgegen­wirken.